Krautwickel

anja

BESONDERHEITEN DES GERICHTS:

Pflanzenpower pur! Mit dieser Pizza erhält ihr Körper eine große Portion Eiweiß und Eisen aus Pflanzen statt Schweinefleisch. Das pflanzliche Eiweis ist in seiner biologischen Wertigkeit besonders hoch.


Vegetarische Wildkräuter-Pizza

Mit dieser außergewöhnlichen Pizza werden sie nicht nur ihre Familie verblüffen, sondern auch jeden Gast. Brennnessel, Girsch, Melde- Unkräuter die in der Wildkräuterküche gern gesehen sind. Sie sind überall zu finden, wachsen üppig und immer wieder frisch nach. Wir sammeln also einen Korb von dem köstlichen Grün voll. Die Kräuter werden nach dem gründlichen Waschen kleingeschnitten, mit Zwiebel in Olivenöl angebraten.

Mit Pfeffer, Salz und scharfem Paprikamark würzen. Beiseite stellen. Wir bereiten einen Pizza-Hefe-Teig zu. Wenn es schnell gehen muß, tut es auch einer aus dem Kühlregal. Für die Soße nehmen wir passierte Tomaten, würzen mit Salz, Pfeffer ,Oregano, Knoblauch und geben etwas Olivenöl dazu. Reibekäse bereitlegen. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Der Pizzateig wird in Größe eines Backbleches ausgerollt. Mit Backpapier aufs Blech legen.

Nun die Tomatensoße gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Darauf ein Drittel des Reibekäses geben. Nun wird die vorbereitete Wildkräutermischung darauf verteilt. Obenauf noch der restliche Käse uns ab in den Ofen. Nach ca. 20 Minuten sollte die Pizza unten ganz leicht braun und oben köstlich goldbraun gebacken sien. Dann ist sie fertig zum Servieren. Guten Appetitt.


ZUTATEN:

Für dieses Rezept wird der Pizzateig nach eigenem Rezept hergestellt

SOßE:
1 Packung passierte Tomaten
1 Zehe Knoblauch gepresst
Salz, Pfeffer, Oregano, Olivenöl
Reibekäse (am besten Mozarella)

BELAG:
Bratöl
Wildkräuter (Brennnessel, Girsch, Melde)
1 kleingeschnittene Zwiebel
1 Eßlöffel scharfes Paprikamark
Pfeffer, Salz


Schreiben Sie einen Kommentar